Was ist Ethereum?

Bei Ether handelt es sich um eine digitale Währung. Diese wird im Ethereum-Netzwerk zur Abwicklung digitaler Verträge benutzt. Das besondere ist hier, dass es ebenso wie beim Bitcoin keine Verwaltung von Banken oder Regierungen gibt. Das Ethereum-Netzwerk und auch die Ether-Tokens werden von dem offenen Nutzer-Netzwerk verwaltet.

Wie sicher ist Ethereum?

Ethereum befindet sich zur Zeit noch in einer Art Testphase. Insgesamt gibt es 4 Phasen, die Ethereum durchläuft, um sich weiterzuentwickeln und zu wachsen. Die erste und bereits abgeschlossene Phase Frontier, wurde gefolgt von der aktuellen Phase Homestead. Metropolis und Serenity bilden die letzten Phasen. Die Homestead Clients funktionieren nach kleineren Vorfällen in der Beta-Testphase nun einwandfrei. Und dennoch ist Ethereum eine experimentelle Technologie. Dieses virtuelle Programm hat nach wie vor mit möglichen Fehlerquellen zu kämpfen, die vor der offiziellen Erscheinung final bereinigt und verbessert werden müssen. Beispielsweise schlecht formulierte Verträge.

Warum sollte man Ethereum nutzen?

Im Gegensatz zum Bitcoin, der dem Nutzer ein großes Finanznetzwerk bietet, gibt Ethereum eine Möglichkeit weltweit an einem Computer-Netzwerk teilzunehmen. Die Durchführung gelingt mit Hilfe digitaler Verträge, Codescripts, welche die Ethereum-Blockchain bereitstellt. Zwar sind digitale Verträge in der Anwendung noch sehr jung, jedoch bieten sie eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten in allen möglichen Bereichen. Darunter könnte Wahlen fallen. Auch könnten sie ihren Einsatz bei Krankenakten, bei globalen Lieferketten oder im Finanzsystem finden.

Gibt es eine Bindung an den Dollar

Nein. Der Wert des Ether wird nicht an anderen globalen Währungen gemessen. Die Funktion ist ähnlich wie auch bei Aktion, die durch Angebot und Nachfrage gehandelt werden. Der Preis beim Tausch des Ether ergibt sich also aus den momentanen Marktgegebenheiten und der Anzahl von Menschen, die zu eben jenem Zeitpunkt verkaufen oder kaufen wollen.

Verändert sich der Wert?

Ja, da auch Ether genauso wie der Bitcoin oder reale Währungen wie der Dollar oder der Euro rund um die Uhr gehandelt werden. So entsteht Angebot und Nachfrage. Da diese täglich variieren, variiert auch der Wert des Ether. Zu vergleichen ist dies mit den Schwankungen von Grundstücks- und Aktienpreisen. Aber dennoch erlangt Ethereum im Gegensatz zu anderen Währungen eine gewisse Volatilität. Das liegt daran, dass es sich hierbei um eine sehr neue und junge Technologie handelt, die nur eine sehr geringe Liquidität aufweist.

Ist Ethereum mit Bitcoin oder Kreditkarte zu vergleichen?

Die Funktionsweise des Ethereum ist zu vergleichen mit dem Netzwerk des Bitcoin. So werden auch in diesem Netzwerk Tokens versendet und empfangen. Diese stellen in jenem offenen Netzwerk einen bestimmten Wert dar. Das Ziel des Ethereums liegt jedoch nicht darin als eine virtuelle Form von Geld zu dienen, sondern Ethereum zur Durchführung von digitalen Verträgen zu nutzen.